Words escape me
Weg

Ein steiniger steiler Weg liegt vor mir.
Ich laufe und renne, habe Seitenstechen
und doch bin ich noch zu langsam.
Weit vorne kann ich noch einige Schatten erkennen,
aber es wird nicht mehr viel brauchen
und sie sind außer Blickfeld.
Mir läuft der Schweiß von der Stirn,
bald werd' ich bestimmt Blasen an den Füßen haben,
doch das sollte mir egal sein, schließlich kommt so etwas nun mal vor.
Es ist keine Zeit um Wehleidig zu sein.
Ich schau wieder nach vorne.
Die Schatten scheinen sich minimal verkleinert zu haben.
Gedanklich schüttelte ich mir leicht den Kopf.
Schneller... schneller... ist mein einziger Gedanke.
Konzentriert raufe ich meine Kräfte noch einmal zusammen
und sprinte los.
...vielleicht...
...ein Ruf
...Aufmerksamkeit
...eine Bitte des Wartens
...verständnisvolles Nicken
...
...kostbare verlorene Zeit

Schweigen. Hallende Schritte auf dem Astfalt.
Leises verklingen den Schritte.

Fußspuren, die bleiben.

17.2.10 15:45
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



» Design » Picture

Gratis bloggen bei
myblog.de